Bundesstaat:
Texas

Gründung:
1718

Einwohner (2012):
1,4 Mio.(Metropolregion: 2,3 Mio.)

Höhe:
198 m (650 ft)

Zeitzone:
Central(UTC-6/-5)

go2usa.de / Der Westen / Städte /

San Antonio

Mittelpunkt von San Antonio ist der Alamo, die ehemalige Mission San Antonio de Valero.
Die Mission wurde 1718 von den spanischen Padres gegründet und gilt als Wiege der texanischen Freiheit. 1836 wurde der Alamo erfolgreich gegen die mexikanische Armee verteidigt. Seitdem ist er eine Art Nationalheiligtum.

Ein Großteil der spanischen Architektur wurde über die Jahrhunderte erhalten. Der lebendige spanisch-mexikanische Flair macht San Antonio zur schönsten Stadt von Texas.

Die Innenstadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Vor allem abends herrscht am River Walk (auf Spanisch Paseo del Rio) buntes Treiben. Auf beiden Seiten des Flusses erstreckt sich ein zweieinhalb Meilen langer schattiger Fußweg. Dort, wo der San Antonio River eine hufeisenförmige Biegung macht, findet man viele gute Restaurants, Bars und Cafés. Am schönsten ist eine Lunch- oder Dinnerfahrt auf einem der Kanalboote.

Direkt am Alamo beginnt der 9 Meilen lange Mission Trail oder auch Camino de la Misión. Die vier Missionen Concepción, San José, San Juan und Espada wurden Anfang des 18. Jahrhunderts von Franziskanermönchen gebaut, um die Indianer zum katholischen Glauben zu bekehren. Die Missionen im spanisch-maurischen Baustil sind recht gut erhalten. In allen Missionen finden heute noch Gottesdienste statt.

Die erste Mission des Mission Trail ist die Misión de Nuestra Senora de la Purísima Concepción. Die Kirche der Mission Concepcion wurde 1755 gebaut und ist nur teilweise restauriert. Gut erhalten sind einzelne Fresken wie das Sonnengesicht in der Bücherei der Mission.

Als nächste folgt die Mission San José y San Miguel de Aguayo. Sie wurde im Jahr 1720 gegründet und verfügt über die wertvollste Sammlung von Kalksteinstatuen aus der amerikanischen Kolonialzeit. Ein Highlight ist das Rosettenfenster Rosa’s Window an der südlichen Außenwand.

Dritte Station des Camino de la Misión ist die Misión San Juan Capistrano. Die Mission San Juan wurde ursprünglich in Ost-Texas gegründet und 1731 an ihre heutige Stelle verlegt. Besonders schön ist die kleine Kirche mit offenem Glockenturm.

San Francisco de la Espada ist die letzte der vier Missionen. 1740 wurde auf dem Gelände ein Aquädukt gebaut, das heute noch von den benachbarten Bauern zur Bewässerung ihrer Felder genutzt wird.

Informationen zu den Missionen gibt es beim National Park Service des San Antonio Missions National Historical Park unter 210/534-8833.

Unterkunft:
coming soon

Umgebung:
coming soon

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may leave a comment!

clear formSubmit