National Monument seit:
1915

Besucher (1999):
122.000

Fläche:
3.600 Acres (ca. 1.400 ha)

Öffnungszeiten:
ganzjährig

Günstigste Besuchszeit:
Mai bis Oktober

Eintrittsgebühr:
3 USD pro Person für eine Woche

go2usa.de / Der WestenNationalparks /

Walnut Canyon National Monument

Östlich von Flagstaff, nicht weit von der Interstate 40, liegt der Walnut Canyon. Man sollte nicht daran vorbeifahren, da dieses schöne Tal durchaus einen Besuch lohnt.
Vom Visitor Center aus führen zwei Trails in die bewaldeten Schluchten. Man passiert hierbei die Felsenwohnungen der präkolumbischen Sinagua-Indianer, die sogenannten Cliff Dwellings. Sie verließen bereits vor über 700 Jahren die Gegend. Die Ruinen sind aber noch recht gut erhalten.
Man sollte ca. 2 Stunden für eine solche Tour einplanen.

Vor mehr als 800 Jahren lebten die Sinagua-Indianer in den Felsenwohnungen. Der Name Sinagua leitet sich vom Spanischen ab (ohne Wasser) und ist Ausdruck dafür, dass dieser Stamm in der Lage ist, in sehr wasserarmen Gegenden zu überleben.

Sie lebten nur für ca. 100 Jahre in den Cliff Dwellings im Walnut Canyon und wanderten dann aus unbekannten Gründen weiter nach Südosten. Es wird vermutet, dass sie in die Hopi-Kultur übergingen.

Im 19. Jahrhundert wurden die Dwellings von Souvenirjägern heimgesucht. Deswegen wurde der Walnut Canyon 1915 zum National Monument erklärt.

Wanderungen:
Island Trail 0,9 mi/1,4 km langer Rundweg; Rim Trail 0,7 mi/1,1 km
Beide Trails führen an Cliff Dwellings vorbei, wobei der Island Trail der schönere von beiden ist.

Unterkunft:
Direkt im National Monument gibt es keine Unterkunft. Die nahegelegene Stadt Flagstaff bietet aber ausreichend Zimmer, da die dortige Infrastruktur ganz auf den Grand Canyon ausgerichtet ist.

Umgebung:
Flagstaff (5 Meilen)
Grand Canyon National Park (90 Meilen)
Montezumas Castle National Monument (70 Meilen)
Petrified Forest National Park (70 Meilen)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may leave a comment!

clear formSubmit