National Park seit:
1986, davor National Monument seit 1922

Besucher (2013):
93.000

Fläche:
77.000 Acres (ca. 31.200 ha)

Öffnungszeiten:
ganzjährig, Wheeler Peak Scenic Drive wetterabängig im Winter ab Lehman Creek Campground gesperrt (ca. Oktober/November bis Juni/Juli)

Günstigste Besuchszeit:
Frühjahr und Herbst

Eintrittsgebühr:
der eigentliche Park ist kostenlos, nur die Höhlentouren kosten 8 bis 10 USD für einen Erwachsenen und 4 bis 5 USD für ein Kind (5 bis 15 Jahre)

go2usa.de / Der WestenNationalparks /

Great Basin National Park

Namensgebend für diesen Nationalpark ist das Great Basin, das „große Becken“. Dieses sog. Becken ist die größte Wüste in Nordamerika, sämtlich Niederschläge fließen nicht ab, sondern sammeln sich und verdunsten. Das Becken liegt in den Bundesstaaten Nevada, Utah, Idaho, Oregon und Kalifornien.
Die Great Basin-Wüste besteht aus sehr großen Ebenen. Die Straßen durch diese Ebenen verlaufen meilenweit schnurgerade, bis sie von einem kurzen Bergzug unterbrechen werden. Kurz danach fährt man schon wieder durchs nächste Becken und die Straße scheint bis zum Horizont gerade zu verlaufen.
Der US-Highway 6 & 50 behauptet von sich, die „loneliest road in America“ zu sein. Stellenweise glaubt man dies gerne. Man kann meilenweit fahren, ohne einer Menschenseele zu begegnen.

Der heutige Nationalpark ging aus dem 1922 gegründeten Lehman Caves National Monument hervor. Diese Tropfsteinhöhle kann man auf einer von Rangern geführten Führung besichtigen. Die Temperaturen in der Höhle liegen konstant bei 10 Grad Celsius.

Hoch im Great Basin National Park ragt die Southern Snake Range auf. Highlight dieses Gebirgszuges ist der Wheeler Peak, der zweithöchste Berg Nevadas mit knapp 4.000 m. An diesem Berg befindet sich der einzige Gletscher Nevadas. Er liegt an der Nordostseite des Gipfels.
Er schrumpft allerdings und einige Experten bezeichnen ihn schon gar nicht mehr als Gletscher, sondern eher als permanentes Schneefeld.
Unterhalb des Gipfels liegen zahlreiche Bergseen, Bäche und Wälder, die in entsprechender Höhe in Tundravegetation übergehen.

Der Wheeler Peak Scenic Drive startet am Visitor Center in 2080 m Höhe und endet in über 3.000 m ü NN am Wheeler Peak Campground.
Die letzten Höhenmeter bis zum Gipfel muss man dann zu Fuß zurücklegen. Diese Wanderung nimmt einen ganzen Tag in Anspruch und ist recht anstrengend.

Great Basin NP - GO2USA

Bristlecone Pine Grove – GO2USA

Eine weitere Spezialität des Great Basin National Parks sind die Bristlecone Pines (Grannenkiefer).
Diese Bäme wachsen auf einer Geröllhalde in ca. 3.300 m ü NN nur knapp unterhalb des Gletschers am Wheeler Peak. Sie können mehrere hundert, teils sogar tausend Jahre alt werden. 1960 kam ein sog. „Forscher“ und fällte mit einer Motorsäge innerhalb kurzer Zeit einen solchen Baum. Nach dem Abzählen der Jahresringe kam man zu dem Schluss, dass dieser Baum fast 4.900 Jahre alt war und somit eines der ältesten Lebewesen auf der Welt darstellte. Nur schade, dass dieser Baum aus so einem dummen Grund sterben musste.

Der Park rühmt sich, die beste Luft der USA zu besitzen. Einige Studien belegen dies auch.
So soll er gemeinsam mit Big Bend, Grand Canyon und Bryce Canyon National Park in die höchste Kategorie einer Luftqualitätsskala gehören.

Karte anzeigen (NPS)

Wanderungen:
Vom Wheeler Creek Campground aus starten verschiedene Wanderwege: Zu den Teresa und Stella Lakes, dem Bristlecone Pine Grove, dem Rock Glacier und zum Gipfel des Wheeler Peak. Unter dem Wheeler Peak ist die Luft wegen der extremen Höhenlage bereits sehr dünn. Bei Wanderungen in diesem Bereich sollte man unbedingt körperlich fit und auch schon etwas akklimatisiert sein.

  • Sky Islands Forest Trail (0,4 mi/0,7 km, 20 Minuten); behindertengerecht ausgebauter Weg, fast komplett eben auf ca. 3.000 m Höhe
  • Alpine Lakes Loop Trail (2,7 mi/3,3 km, 1,5 Stunden); Wanderungen zu den beiden wunderschönen Bergseen Stelle und Teresa Lake. Tolle Ausblicke auf den Wheeler Peak. Kombinierbar mit dem Bristlecone Trail.
  • Bristlecone Trail (2,8 mi/4,6 km, 1,5 Stunden); bei den ältesten Kiefern gibt es Schilder, die gut gemachte Erklärungen über die beeindruckenden Bäume liefern.
  • Bristlecone and Glacier Trail (4,6 mi/7,4 km, 3 Stunden); wenn man den Bristlecone Trail weiterläuft kommt man über eine Geröllhalde zum Gletscher auf ca. 3.300 m, der in einem Kessel unterhalb des Wheeler Peak liegt.
  • Wheeler Peak Summit Trail (8,6 mi/14 km, 1 Tag); sehr anspruchsvolle Wanderung. Man sollte frühmorgens starten, da v.a. im Sommer nachmittags die Gefahr von Gewittern sehr groß ist.

Von den tiefer gelegenen Campgrounds Baker Creek und Grey Cliffs starten Wanderungen in wunderschöne breite Täler mit abwechslungsreicher Vegetation und der Möglichkeit, Tiere zu treffen.

  • Baker Lake Trail (12 mi/19,4 km, 1 Tag): ca. 800 m Aufstieg bis zum See, der von hohen Felsen umgeben ist
  • South Fork, Baker Creek Johnson Lake (11,2 mi/18,2 km, 1 Tag): zum Johnson Lake, unterwegs alte Minen (Betreten verboten!)
  • Baker Lake /Johnson Lake Loop (13,1 mi/21,1 km, 1 Tag): Kombination aus den beiden vorgenannten Wanderung zu einem Loop

Unterkunft:
In Baker gibt es ein beschränkte Auswahl:

  • Silver Jack Motel: 7 Zimmer, ca. 60 bis 85 USD, Tel. 775/234-7323
    Über das Silver Jack Motel kann man auch The Bunkhouse mieten. Dieses Haus hat ein Zimmer und liegt auf einer Ranch, ca. 200 m vom Silver Jack entfernt. Reservierungen unter der Nummer des Silver Jack.
  • The Border Inn: An der Grenze Nevada/Utah liegt am US-Highway 6 & 50 das Border Inn mit eigener Tankstelle.

Camping:

Für alle Campingplätze im Great Basin National Park gilt: keine Reservierungen möglich, Wasser nur in der frostfreien Zeit (dann kosten die Plätze nur die Hälfte), Plumpsklos, Picknicktische und Lagerfeuermöglichkeit mit Grill.

  • Baker Creek Campground (ca. von Mai bis Oktober geöffnet): 17 Plätze, 3 Meilen vom Visitor Center auf knapp 2.300 m Höhe, 6 USD pro Nacht,
  • Lower Lehman Creek Campground (ganzjährig geöffnet): 11 Plätze, 2,5 Meilen vom Visitor Center auf 2.200 m Höhe, 6 USD pro Nacht
  • Upper Lehman Creek Campground (ca. von Mitte April bis Mitte/Ende Oktober geöffnet): 22 Plätze, 3 Meilen vom Visitor Center auf 2.360 m Höhe, 6 USD pro Nacht
  • Great Basin NP - GO2USA

    Wheeler Peak Campground – GO2USA

    Wheeler Peak Campground (ca. von Mitte Juni bis Mitte/Ende Oktober geöffnet): 37 Plätze, 14 Meilen vom Visitor Center auf über 3.000 m Höhe, wegen der Steigung auf der Zufahrt nicht für größere Wohnmobile empfohlen, 6 USD pro Nacht, guter Ausgangspunkt für Trails in die Gebiete um den Wheeler Peak

Umgebung:
Las Vegas (340 Meilen)
Salt Lake City (230 Meilen)
Zion National Park (240 Meilen)

Fotos:

zur Fotogalerie Great Basin National Park mit größeren Fotos

Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA
Great Basin NP - GO2USA

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may leave a comment!

clear formSubmit